Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein

Abitur mit Wirtschaftskompetenz

Wichtige Weichenstellungen für einen reibungslosen Start in die Arbeitswelt und einen erfolgreichen Berufsweg werden bereits in der Schule vorgenommen. Schülerinnen und Schüler, die bestens auf die späteren Anforderungen von Unternehmen an Fach- und Führungskräfte vorbereitet sind, sind anderen Jugendlichen einen entscheidenden Schritt voraus. Je besser die Qualifikation – auf allen Stufen des Lebens- und Berufsweges – desto dauerhafter die Erfolge des Einzelnen. Das Wissen um diesen Zusammenhang stellt besondere Anforderungen an moderne schulische Bildungsvermittlung und Kompetenzen, die im späteren Leben gefragt sind.

Vor diesem Hintergrund steht die Gründung des Kieler Wirtschaftsgymnasiums der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein mit der Zielsetzung, Schülerinnen und Schüler praxisnah auf die Anforderungen von heute und morgen vorzubereiten.

Das Bildungsziel am Kieler Wirtschaftsgymnasium ist das Erreichen der Allgemeinen Hochschulreife. Begabte und leistungswillige Schülerinnen und Schüler mit mittlerem Schulabschluss anderer Schulformen und Wechsler von allgemeinbildenden Gymnasien können am Kieler Wirtschaftsgymnasium innerhalb von drei Jahren das Abitur erreichen.

Mit der engen Verbindung der Wirtschaftsakademie zu den Unternehmen im Land, ihrer Verankerung in der Wirtschaft in Schleswig-Holstein und der erwiesenen Expertise – beispielsweise in ihrer eigenen Berufsakademie – eröffnen sich jungen Menschen anschließend breit gefächerte Perspektiven für Studium oder Ausbildung.

Die Schirmherrschaft für das Kieler Wirtschaftsgymnasium nimmt Konsul Klaus-Hinrich Vater, geschäftsführender Gesellschafter der Vater-Gruppe und Präsident der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Kiel, wahr.

“Wer als junger Mensch versteht, wie Wirtschaft wirklich funktioniert, hat einen unschätzbaren Startvorteil am Anfang des Berufslebens. Auf diesem Fundament kann aufgebaut werden, Neues schneller gelernt und umgesetzt werden. Unternehmen schätzen dies, wie ich aus meiner eigenen Erfahrung berichten kann.”

Schirmherr Klaus-Hinrich Vater

Regelmäßig finden Betriebsbesichtigungen und Vorträge von Vertretern der Wirtschaft im Kieler Wirtschaftsgymnasium statt. Hierbei kommen die Schülerinnen und Schüler auch mit den Professoren und Studierenden beispielsweise der Berufsakademie in Kontakt und lernen dadurch akademische Möglichkeiten kennen.

Eine intensive Berufs- und Studienberatung begleitet die Schülerinnen und Schüler in den drei Jahren ihrer Schulzeit und stellt eine frühe Orientierung in Fragen der Berufs- und Studienwahl sicher. Hier lässt sich erfahren, für welche späteren Tätigkeiten man besonders talentiert ist.

Der Erwerb der allgemeinen Hochschulreife am Kieler Wirtschaftsgymnasium, die als „Nichtschüler-Prüfung“ abgelegt wird, berechtigt zur Aufnahme eines frei wählbaren Studienganges an jeder Hochschule, Fachhochschule oder Berufsakademie.

Entdecken Sie auf den folgenden Seiten mehr von dem Profil, den Merkmalen und Unterrichtsfächern des Kieler Wirtschaftsgymnasium oder gewinnen Sie hier einen Eindruck von der Lernumgebung!